2004

 

Auf Einladung der Stadt Potsdam besuchten uns 2004 norwegische Architekten und Vertreter der Stadt Oslo, um sich über das Projekt zu Informieren. Zu den Teilnehmern gehörten auch Vertreter der norwegischen Botschaft und von INTBAU Deutschland (International Network for Traditional Building, Architecture and Urbanism).

Vereinbart wurde die Erstellung einer Machbarkeits-Studie zur Wiederherstellung der Matrosenstation Kongsnæs und dem Hasselbakken-Restaurant in Oslo.

Erfolgreich war auch unsere Teilnahme am Tag des offenen Denkmals am 12. September. Bei drei Führungen wurden neben der Besichtigung des Geländes auch zur Geschichte der Matrosenstation informiert.

weiter ...

© Förderverein Kongsnæs e.V. - Impressum & Datenschutz